Wahre Sektkultur entdecken: Tradition und Genuss bei Geldermann

Geldermann | Breisach | 17. Juni 2019

Tief unter dem Breisacher Schlossberg befinden sich Gewölbe aus dem 15. Jahrhundert. Dort lagern die Schätze von Geldermann in kühlen Kellern bei einer konstanten Temperatur von 13 Grad. Über die Jahre entwickeln sie sich so in traditioneller Flaschengärung zu Sekten für Kenner und Genießer.
Das können Besucher innerhalb der Privatsektkellerei bei Führungen mit unterschiedlichen Schwerpunkten direkt vor Ort erleben. Sie erfahren, wie deutsch-französische Traditionen bei Geldermann gepflegt werden und ein Sekt mit besonderen Ansprüchen entsteht.

In welchen Gewölben lagern die Les Grands? Wie schmeckt eine Cuvée? Täglich um 14 Uhr können Besucher die Geldermann-Gewölbekeller ohne Voranmeldung im Rahmen einer 75 minütigen Führung erkunden. Dabei darf die Verkostung einer der Geldermann Qualitäten nicht fehlen. Der Preis für diese Führung liegt bei 8 Euro pro Person. Aber Geldermann bietet auch noch weitere besondere Erlebnisse rund um Sektgenuss, seine Historie und die Geheimnisse der Sektherstellung an:

Geldermann genießen
Interessierte Besucher können auch eine 90minütige Führung mit erweiterter Verkostung buchen, beispielsweise mit drei Sorten Les Premiers für 12 Euro pro Person. Nach Voranmeldung und mit mindestens zehn Teilnehmern, lässt sich die 90 Minuten Führung mit der Verkostung von drei Sorten Les Grands kombinieren (15 Euro) oder auch mit zwei besonderen Cuvées für 14 Euro.

Sabrage Führung
Zur Feier seines Sieges soll Napoleon mit seinen Offizieren Champagnerflaschen mit dem Säbel geköpft haben. Die spannende Tradition lebt bis heute weiter und Geldermann bietet Besuchern die Möglichkeit dies live im Gewölbekeller zu erleben. Auch die Sabrage Führung wird mit einer Verkostung abgerundet. Die Führung findet ab einer Teilnehmerzahl von zehn Personen statt und ist nach Voranmeldung möglich.
(90 Minuten Führung, 13 Euro pro Person)

Connaisseur Führung
Hier wird Wissen rund um die Schaumweinherstellung vermittelt. Besucher erfahren, wie die Perlen in den Sekt kommen oder was eine Cuvée ist. Dabei werden neben einem ersten Begrüßungssekt auch drei besondere Cuvées in der außergewöhnlichen Atmosphäre der alten Reifekeller probiert. Für sechs bis zwanzig Personen nach Terminvereinbarung.
(Zwei Stunden Führung, 24 Euro pro Person)

Das Geldermann Sektseminar
In diesem vierstündigen Seminar werden die Geheimnisse rund um das Verfahren der traditionellen Flaschengärung verraten. Vor der anschließenden Führung durch die Reifekeller können sich die Gäste mit einer Käseauswahl stärken. Zur Verkostung bietet Geldermann drei Qualitäten an. Alle Teilnehmer erhalten am Ende des Seminars ein Zertifikat. Für mindestens zwanzig Personen nach Voranmeldung.
(Drei Stunden Sektseminar und eine Stunde Führung, 30 Euro pro Person)

Veranstaltungen bei Geldermann
Auch außerhalb der gängigen Öffnungszeiten werden außergewöhnliche Genussveranstaltungen angeboten. Darunter beispielsweise private Führungen in der Kellerei, die Geldermann-Filmnacht oder Degustationsmenüs zusammen mit dem Chef de Cave persönlich. Auch Privat- oder Firmenfeiern in besonderem Ambiente können bei Geldermann veranstaltet werden. An jedem 18. des Monats um 18.38 Uhr finden die Geldermann Genussstunden statt. Bei Livemusik können in der stilvollen Sektboutique die Geldermann Cuvées mit korrespondierenden kleinen Köstlichkeiten probiert werden. Aber auch ohne gebuchte Veranstaltung kann man bei Geldermann vorbeischauen und in der Sektboutique einkaufen.

Der aktuelle Veranstaltungskalender und weitere Informationen unter www.geldermann.de

Über Geldermann:
Geldermann ist eine Marke aus dem Portfolio der Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien GmbH, Freyburg (Unstrut). Seit 1838 steht die Geldermann Privatsektkellerei für deutsche Sektkultur mit französischem Erbe, die Erzeugnisse reifen im eigenen Sektkeller in Breisach am Rhein in traditioneller Flaschengärung. Im Jahr 2017 verwirklichte Geldermann einen umfassenden Relaunch, der der Marke den Weg für die Zukunft geebnet hat. Seit Mai 2017 sind die Sorten Brut, Classique sec und Rosé sec in neuem Design im Lebensmitteleinzelhandel erhältlich, seit 2018 ergänzen die On-Trade-Sorten Les Grands Carte Blanche, Grand Brut und Grand Rosé das Produktportfolio. Die Geldermann Privatsektkellerei gehört seit 2003 zum Premiumsegment der Rotkäppchen Mumm Sektkellereien Gmbh.

Downloads

X