Gemeinsam für eine starke Vielfalt

Wir setzen auf innovative Technik und eine offene Arbeitskultur

Wir setzen auf modernste Technik und definieren so neue Maßstäbe.

Eine gleichbleibend hohe Qualität ist das Markenzeichen von Rotkäppchen-Mumm. Um sie zu gewährleisten, investieren wir fortlaufend in die Aus- und Weiterbildung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir setzen auf modernste Technik und definieren so neue Maßstäbe. Ein herausragendes Beispiel dafür ist unsere innovative Entalkoholisierungsanlage.

Auch bei internen Qualitätsstandards legen wir die Messlatte höher als es der Gesetzgeber verlangt. Schließlich ist es das Vertrauen unserer Kunden und Partner, das uns tagtäglich zu Höchstleistungen anspornt.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind das Fundament unserer Erfolgsgeschichte. Deshalb geben wir jedem Einzelnen von ihnen die Möglichkeit, sich im Arbeitsalltag einzubringen und aktiv zu der Vielfalt von Rotkäppchen-Mumm beizutragen. So können wir gemeinsam als starkes Team die Anforderungen von morgen meistern und auch in Zukunft Erfolgsgeschichten schreiben.

Qualität mit System

Qualitätsmanagement und -sicherung

Auch bei unseren Lieferanten gehen wir auf Nummer sicher.

Wenn es um die Qualität unserer Produkte geht, überlassen wir nichts dem Zufall. Diese werden daher regelmäßig nach International Featured Standards Food (IFS Food) zertifiziert. Und weil Qualität von jedem Einzelnen abhängt, setzen wir auf qualifizierte Mitarbeiter, die an allen Produktionsstandorten Qualitätskontrollen durchführen. Zusätzlich arbeiten wir mit unabhängigen zertifizierten Laboratorien zusammen.

Auch bei unseren Lieferanten gehen wir auf Nummer sicher. Regelmäßige Audits und detaillierte Qualitätsspezifikationen sind wichtiger Bestandteil aller Lieferverträge. Selbstverständlich genügen die Unternehmen, mit denen wir zusammenarbeiten, international anerkannten Qualitätsstandards wie ISO 9001, IFS und HACCP.

Wir setzen uns ein für verantwortungs­vollen Genuss

Unser Beitrag zur Prävention von übermäßigem Alkoholkonsum

Wir engagieren uns aktiv für die Prävention von übermäßigem Alkoholkonsum.

Wir möchten mit unseren Produkten für Genuss und Lebensfreude sorgen. Deshalb nehmen wir unsere Verantwortung als Hersteller alkoholischer Getränke ernst.

Die Einhaltung der Bestimmungen des Jugendschutzgesetzes ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Wir engagieren uns aktiv für die Prävention von übermäßigem Alkoholkonsum. Dabei unterstützen wir Initiativen, die sich für einen verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol einsetzen, besonders im Jugendalter.

Wine in Moderation – Art de vivre ist eine europäische Initiative der Wein- und Sektindustrie, die wir als Mitglied und über unsere Mitarbeit im Verband Deutscher Sektkellereien e. V. (VDS) unterstützen.

Logo Wine in Moderation

Als Initiative des Bundesverbandes der Deutschen Spirituosen-Industrie und -Importeure e.V. (BSI) empfiehlt Massvoll geniessen den verantwortungsvollen Umgang mit alkoholhaltigen Getränken.

Logo Massvoll genießen

Darüber hinaus informieren wir Eltern durch die Initiative Klartext reden im „Arbeitskreis Alkohol und Verantwortung“ des BSI zu Alkoholprävention in Familien.

Über die Schulungsinitiative Jugendschutz (SchuJu) forcieren wir aktiv die Einhaltung des Jugendschutzgesetzes beim Verkauf alkoholhaltiger Getränke.

Über Verantwortung von Anfang an liefern wir Müttern wichtige Informationen zum Verzicht auf alkoholhaltige Getränke während der Schwangerschaft und der Stillzeit.

Die gemeinsame Initiative der Spitzenverbände der Bier-, Spirituosen-, Wein- und Sekthersteller Don’t Drink and Drive verfolgt das Ziel, durch Aufklärung den Verzicht auf Alkoholgenuss im Straßenverkehr zu fördern.

Zusätzlich informieren wir unter www.alkoholfrei.de mit klaren Empfehlungen zum Konsum von alkoholfreien Varianten.

Nachhaltiges Wirtschaften ist Teil unserer Unterneh­menskultur

Wir übernehmen Verantwortung für unsere Umwelt

Der Schutz der Umwelt und natürlicher Ressourcen ist fest in den Unternehmenswerten von Rotkäppchen-Mumm verankert. Wir legen hohen Wert auf nachhaltiges Wirtschaften entlang der gesamten Wertschöpfungskette.

Das beginnt bei der Reduzierung von CO2-Emissionen durch aktive Frachtraumoptimierung und die Wahl von Transportdienstleistern, die über effiziente Speditionsnetzwerke verfügen, um Mengenbündelungen mit anderen Lieferanten im Stückgutbereich zu erreichen. Außerdem verringern wir durch die Optimierung von Sendungsstrukturen die Verwendung von Packmitteln und versuchen unseren Produktionsprozess durch Demand-Planning-Projekte bestmöglich zu gestalten.

Ressourcen sparen und unseren ökologischen Fußabdruck verringern.

Das sind nur Beispiele für unsere vielen Bemühungen, Ressourcen zu sparen und unseren ökologischen Fußabdruck zu verringern. Dass wir mit ihnen erfolgreich sind, belegen Zertifizierungen wie IFS Food, Qualität und Sicherheit (QS) und ISO 50001. Weil wir in Zukunft noch nachhaltiger wirtschaften wollen, haben wir an allen unseren Standorten interne Audits etabliert. Mit ihrer Hilfe können wir fortlaufend Verbesserungspotenziale identifizieren und geeignete Maßnahmen umsetzen, um sie auszuschöpfen.

Unsere internen Verhaltens­regeln

Klare Spielregeln für einen fairen Umgang miteinander

Für beste Beziehungen, die jeweils beide Seiten als gleichberechtigte Partner erfüllen.

Korrekte geschäftliche Umgangsformen sind keine Frage des guten Geschmacks – sie sind für uns verbindliche Richtlinien. Unser umfassender Verhaltenskodex gilt deshalb gleichermaßen für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien GmbH.

Die Lieferanten von Rotkäppchen-Mumm bilden dabei keine Ausnahme: Zugelassene und nicht zugelassene Verhaltensweisen im Geschäftsverkehr sind in unserem Lieferantenkodex eindeutig und verpflichtend festgelegt. Für beste Beziehungen, die jeweils beide Seiten als gleichberechtigte Partner erfüllen.

X