Ulli Gritzuhn neu im Beirat von Rotkäppchen-Mumm

Rotkäppchen | Freyburg (Unstrut) | 20. September 2019
Rotkäppchen-Mumm Logo

Planmäßiger Wechsel

Die Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien GmbH, Freyburg (Unstrut) hat einen langfristig geplanten Wechsel im Beirat vollzogen. Dr. Karl Brings, seit 2013 Beirat des deutschen Sekt- und Spirituosenmarktführers, hat mit Erreichen der satzungsgemäßen Altersgrenze sein Mandat niedergelegt. Rotkäppchen-Mumm blickt auf eine außerordentlich erfolgreiche Zusammenarbeit mit Dr. Karl Brings zurück. Er hat über seine Beiratstätigkeit hinaus seit der Privatisierung die Entwicklung des Unternehmens entscheidend mitgestaltet. Als Nachfolger wurde Ulli Gritzuhn (57) von der Gesellschafterversammlung in den Beirat berufen.

Der Beirat von Rotkäppchen-Mumm wird in neuer personeller Konstellation – Gunter Heise, Petra Roller und Ulli Gritzuhn – unter dem Vorsitz von Gunter Heise weiterhin zusammen mit der Geschäftsführung über die strategische Ausrichtung des Familien­unternehmens entscheiden. Die Wahl von Ulli Gritzuhn sichert die Kontinuität bei der Umsetzung der langfristig angelegten Unternehmensstrategie. Mit Ulli Gritzuhn kommt ein national und international erfahrener FMCG-Experte in den Beirat, der unter anderem in den letzten fünf Jahren seiner Tätigkeit als Executive Vice President der Unilever DACH, Hamburg vorstand.

Über Rotkäppchen-Mumm:
Das Familienunternehmen Rotkäppchen-Mumm mit Sitz in Freyburg (Unstrut) ist weltweit einer der führenden Hersteller von Sekt, Wein und Spirituosen mit über 190 Jahren Sekt- und Weinkompetenz. Die 870 Mitarbeiter erwirtschafteten 2018 bei einem Gesamtabsatz von 278 Millionen Flaschen einen Umsatz von über einer Milliarde Euro. Die Nummer Eins im deutschen Sekt- und Spirituosenmarkt macht mit starken, erfolgreichen Marken besonderen Genuss für viele im In- und Ausland erreichbar. Mit Geldermann Sekt und Ruggeri DOCG Prosecco ist Rotkäppchen-Mumm im Premium-Bereich engagiert.

Downloads

X