Gänsehaut-Momente bei der Rotkäppchen Nacht der Chöre in Freyburg

Freyburg (Unstrut), 12. November 2018

Rotkäppchen

Don Camillo, Die neue Generation und The Right Key Gospel Choir begeisterten gemeinsam mit Revolverheld

Das kann uns keiner nehmen: Rund ein halbes Jahr, nachdem sich die drei Chöre für die Rotkäppchen Nacht der Chöre beworben haben, ist der besondere Moment gekommen und sie traten endlich zusammen mit Revolverheld auf. Mit ihrer Stimmenvielfalt und den gefühlvollen Songs der Band zogen sie das Publikum im historischen Lichthof sofort in ihren Bann. Beim großen, emotionalen Finale sangen alle Chöre gemeinsam mit der Hamburger Band die Hymnen „Das kann uns keiner nehmen“ und „Lass uns gehen“ – der furiose Schlusspunkt der Rotkäppchen Nacht der Chöre. Unter Konfettiregen und dem Applaus des begeisterten Publikums ließen auch die 100 Sängerinnen und Sänger auf der Bühne ihren Emotionen freien Lauf. Der Moment seid ihr!

„Heute wurde ein Traum für uns wahr“, jubelte Signe Faber vom Don Camillo Chor aus München nach dem großen Auftritt mit einer der erfolgreichsten deutschen Live-Bands und den anderen beiden Chören. „Natürlich waren wir aufgeregt, denn mit einer Band aufzutreten war etwas ganz Neues für uns! Als wir dann gemeinsam mit Revolverheld gesungen haben, war das für uns ein unbeschreiblicher Moment.“ Auch die Sängerinnen und Sänger der anderen beiden Chöre zeigten sich in Freyburg völlig begeistert: „Wir brauchen, glaube ich, noch ein wenig, um das, was wir heute erlebt haben, in Worte zu fassen“, berichtet der sichtlich bewegte Chorleiter Egon Altenhofen von Die neue Generation aus Palzem Dilmar an der Mosel. „Das war eine sehr aufregende ganz besondere Zeit für uns, die hier heute auf der Bühne ihren Höhepunkt hatte. Es hat uns riesigen Spaß gemacht und als Chor noch näher zusammengebracht.“ Und auch Mareike Helbig von The Right Key Gospel Choir (Saalfeld bei Erfurt) kommt aus dem Schwärmen nicht mehr heraus: „Für uns als ‚Keys‘ war es eine große Ehre, den Song „Ich lass für Dich das Licht an“ mit Revolverheld zu singen – und dann noch das große Finale mit den anderen Chören, das war pure Gänsehaut.“ 

Revolverheld: Premiere mit Chören

Auch für Revolverheld war es kein gewöhnlicher Auftritt. „Wir sind noch nie gemeinsam mit großen Chören aufgetreten“, erzählt Gitarrist Kris Hünecke. „Deswegen war das auch für uns eine Premiere und ein aufregender Moment.“ Nachdem die Band das Publikum in Freyburg mit ihrem Konzert angeheizt hatte, kamen die Chöre auf die Bühne und sangen gemeinsam mit Revolverheld die Songs „Spinner“ (don camillo & Revolverheld), „Immer noch fühlen“ (Die neue Generation & Revolverheld) und „Ich lass für Dich das Licht an“ (The Right Key Gospel Choir & Revolverheld). Als besonderen Höhepunkt mit allen Chören hat Dieter Falk, Chorexperte und musikalischer Leiter der Rotkäppchen Nacht der Chöre, dann „Das kann uns keiner nehmen“ und „Lass uns gehen“ ausgewählt. 

Das große finale: Gänsehaut und Konfettiregen

Und das Finale konnte sich sehen lassen: mehr als 100 Sängerinnen und Sänger aus ganz Deutschland auf der Bühne mit Revolverheld, dazu Konfettiregen und ein begeistertes Publikum im malerischen Lichthof – sicher einer der emotionalsten Momente in der 125-jährigen Historie des eindrucksvollen Gebäudes. Auch Revolverheld-Sänger Johannes Strate war nach dem Finale begeistert vom gemeinsamen Auftritt mit den drei Chören: „Wir haben ja schon einiges erlebt, aber gemeinsam mit so vielen engagierten Sängerinnen und Sängern auf der Bühne zu stehen, das hatten wir so noch nie und hat uns wirklich großen Spaß gemacht!“ 
 
Dieter Falk, der als musikalischer Leiter die Rotkäppchen Nacht der Chöre konzipiert und die Chöre auf ihrem Weg nach Freyburg gecoacht und begleitet hat, war nach dem Abend vor allem eines: sehr stolz. Der erfahrene Musikexperte, der schon viele große Chor-Events inszeniert hat, blickte mehr als zufrieden auf den Verlauf des Abends sowie die Performance der Sängerinnen und Sänger. „Mir fällt jetzt wirklich ein Stein vom Herzen. Alle Chöre haben das, was gemeinsam geprobt wurde, perfekt auf der Bühne umgesetzt - alle drei können sehr stolz auf sich und den heutigen Abend sein.“ 

Das Ziel: Mehr Menschen für das gemeinsame Singen begeistern

„Als Deutschlands beliebteste Sektmarke wollten wir mit der Rotkäppchen Nacht der Chöre für besondere Momente sorgen und noch mehr Menschen für das gemeinsame Singen gewinnen“, sagt Tobias Richter, Marketing Manager bei Rotkäppchen. „Die große Resonanz auf die Initiative – wir sprechen hier zum Beispiel von rund 100 Chor-Bewerbungen – lässt darauf schließen, dass wir es gemeinsam mit Revolverheld und Dieter Falk geschafft haben, dem Chorsingen in Deutschland eine besondere Bühne zu bieten. Das ist doch Grund genug, um darauf anzustoßen.“ 
 
Weitere Informationen: www.rotkaeppchen.de/nacht-der-choere

Über Rotkäppchen:

Über Rotkäppchen:  Rotkäppchen ist eine Marke aus dem Portfolio der Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien GmbH, Freyburg (Unstrut) und die erfolgreichste Sektmarke in Deutschland. Seit 1856 steht die traditionsreiche Rotkäppchen Sektkellerei für höchste Qualität und vollendeten Sektgenuss. Mit viel Erfahrung und Liebe werden Sekte und Weine bester Qualität kreiert. Das Produktportfolio umfasst das vielfältige Traditionssortiment, die elegante Flaschengärung, das fruchtige Weinmischgetränk Fruchtsecco, Qualitätsweine sowie Rotkäppchen Alkoholfrei und Fruchtsecco Alkoholfrei. Rotkäppchen ist die offene und bodenständige Marke für jedermann und steht im Leben vieler Menschen für die besonderen Augenblicke. Sie tragen dazu bei, dass aus schönen Situationen erinnerungswürdige Momente werden.
www.rotkaeppchen.de 



Downloads


Sind Sie schon volljährig?



DE EN IT

Rotkäppchen-Mumm setzt sich im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen für den verantwortungsvollen Umgang mit alkoholischen Getränken ein. Da diese Website Werbeinformationen zu alkoholischen Getränken beinhaltet, bitten wir Sie zunächst, Ihre Volljährigkeit zu bestätigen. Mit dem Besuch unserer Website werden unsere Nutzungsbedingungen und datenschutzrechtlichen Grundsätze akzeptiert.

Impressum

Datenschutz

Nutzungsbedingungen