Azubitag der Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien in Eltville am Rhein

Eltville am Rhein, 27. Oktober 2015

Corporate

Die Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien, Freyburg (Unstrut) sind als „Deutschlands Haus aus Sekt, Spirituosen und Wein“ an fünf Standorten bundesweit aktiv. Insgesamt werden aktuell 20 engagierte Berufseinsteiger in unterschiedlichsten Berufsbildern ausgebildet. Vom Weintechnologen bis zur Fachkraft für Lebensmitteltechnik reicht dabei das facettenreiche Ausbildungsangebot beim deutschen Sekt- und Spirituosenmarktführer. In jedem Jahr werden alle Azubis traditionell zu einem zentralen „Azubitag“ eingeladen, bei dem ein teamorientierter Blick hinter die Kulissen des Hauses ermöglicht wird – und der Nachwuchs durchaus auch ungewohnte Herausforderungen meistern muss. In diesem Jahr fand der Azubitag in Eltville am Rhein statt.

Gert hat es manchmal durchaus schwer. Beim Treppensteigen genauso wie beim Lesen, Hören oder Kistenschleppen. „Gert“ – das ist in diesem Fall kein Kollege, sondern vielmehr ein Modul aus Zusatzgewichten, Brille und Kopfhörer, das jüngeren Menschen ein Gefühl für körperliche Einschränkungen ermöglicht. Für Lars Sterzel, Auszubildender in der Abteilung EDV in Eltville, ein durchaus beeindruckendes Erlebnis: „Mit diesen Zusatzgewichten an Armen und Beinen habe ich einen realistischen Eindruck davon erhalten, wie sich viele ältere Menschen im Alltag fühlen müssen und so eine ganz neue Sichtweisen erfahren.“

Neben Führungen durch die Sektkellerei, Diskussionen und kreativen Workshops war für Sterzel beim diesjährigen Azubitag besonders wichtig, dass „ich auch einmal mit den Azubis der anderen Standorte über ihre persönlichen Erfahrungen und Eindrücke im Joballtag direkt und in entspannter Atmosphäre sprechen konnte.“
Wie wichtig es in einer sich immer schneller verändernden Arbeitswelt ist, den Nachwuchs optimal auszubilden, betont Bettina Henning, Direktor Personal der Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien: „Wir haben als erfolgreiches, zukunftsorientiertes Unternehmen die Zielsetzung und auch Verantwortung, qualifizierten Nachwuchs selbst auszubilden – und so am Markt langfristig wettbewerbsfähig bleiben zu können.“

Wencke Werst, Personalreferentin der Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien und Organisatorin des diesjährigen Azubitags in Eltville, sieht in dem kommunikativen Austausch auch einen wichtigen Baustein für die Entwicklung einer nachhaltigen, persönlichen Identifikation der jüngsten Mitarbeiter mit dem Unternehmen: „Wir möchten unseren Auszubildenden mit dieser Veranstaltung ganz bewusst einen neuen Blick und ein besseres Verständnis der Abläufe über den eigenen beruflichen Alltag hinaus ermöglichen.“ Dazu beigetragen haben vertiefende Workshops, intensive Diskussionsrunden und die eigenständige Entwicklung und Präsentation einer Marketingaktion: In einer Gruppenarbeit und enger Zusammenarbeit mit den Marketingexperten des Hauses konnten die Azubis hier ihrer Kreativität zielorientiert freien Lauf lassen. Weitere Höhepunkte des Azubitags waren der Besuch des Neroberg-Kletterparks in Wiesbaden und ein gemeinsamer Grillabend.

Insgesamt bilden die Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien aktuell 20 Auszubildende an den Standorten Freyburg (Unstrut), Eltville am Rhein und Nordhausen am Harz aus.
 



Downloads


Sind Sie schon volljährig?



DE EN IT

Rotkäppchen-Mumm setzt sich im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen für den verantwortungsvollen Umgang mit alkoholischen Getränken ein. Da diese Website Werbeinformationen zu alkoholischen Getränken beinhaltet, bitten wir Sie zunächst, Ihre Volljährigkeit zu bestätigen. Mit dem Besuch unserer Website werden unsere Nutzungsbedingungen und datenschutzrechtlichen Grundsätze akzeptiert.

Impressum

Datenschutz

Nutzungsbedingungen