Mit besonderem Charakter: Geldermann Jahrgang 2016 Weiß und Rosé in Brut Dosage

Geldermann | Breisach | 21. Februar 2020

Das Jahr 2016 brachte schöne und konzentrierte Weine mit guter Farbe hervor.
Aus ihnen schuf Marc Gauchey, Chef de Cave bei Geldermann, zwei herausragende Cuvées: Geldermann Jahrgang 2016 Brut und Geldermann Jahrgang 2016 Rosé Brut. Komponiert aus Chardonnay und Pinot Noir haben die charaktervollen Sekte in ihrer dreijährigen Reifezeit eine Fülle an Aromen entfaltet und sorgen mit ihrer Intensität und Leichtigkeit für ganz besondere Momente.

Dieses Jahr bringt die Privatsektkellerei Geldermann die beiden neuen Jahrgangssekte in der für Geldermann typischen eleganten Flasche und mit neuer, edler Ausstattung auf den Markt.

Fruchtig-kräftige Weine für den Jahrgang
Golden strahlend, mit fein prickelnder Perlage präsentiert sich der Jahrgang 2016 Brut Weiß. Die Aromen von frischgebackener Brioche harmonieren mit Apfel-Birnenkompott und reifen Aprikosen. „Dieser Sekt ist sehr charaktervoll“, erklärt Marc Gauchey. „Das Geheimnis der außerordentlichen Persönlichkeit liegt in den besonders intensiven Weinen des Jahres 2016, die ich für die Cuvée persönlich selektiert habe.“ Das macht sie zum perfekten Begleiter für besondere Stunden, festliche Anlässe oder hervorragende Menüs.

Ein besonderes Geschmackserlebnis
Der Duft von frisch gepflückten Himbeeren, Erdbeeren und Johannisbeeren steht beim Geldermann Jahrgang 2016 Rosé Brut im Vordergrund. Seine feine Säure harmoniert ideal mit dem Geschmack von Baiser und Biskuit und wird durch leichte Nuancen von Pflaumen vollendet. „Dieser Rosé ist unverwechselbar“, sagt der Chef de Cave. „Drei Jahre durfte er sich Zeit nehmen, um auf der Hefe zu reifen und seine einzigartige Persönlichkeit zu entwickeln“. Das Ergebnis ist ein eleganter Aperitif für außergewöhnliche Anlässe, der ebenso gut als Essensbegleiter zu rosagebratenem Rind und Lamm oder geschmorter roter Bete passt.

So elegant wie der Geschmack ist auch das Design der beiden Flaschen, deren Etiketten bewusst edel und schlicht gehalten sind. Durch ihre besondere Veredelung und die leicht gold-schimmernde und roséfarbene Optik unterstreicht das Design den außergewöhnlichen Charakter dieser Cuvées.

Die unverbindliche Preisempfehlung für die beiden Geldermann Jahrgänge liegt bei jeweils 14,99 Euro. Sie sind ab April 2020 online unter geldermann.de, in der Geldermann Boutique in Breisach und im ausgewählten Fachhandel erhältlich.

Weitere Informationen unter www.geldermann.de

Über Geldermann:
Geldermann ist eine Marke aus dem Portfolio der Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien GmbH, Freyburg (Unstrut). Seit 1838 steht die Geldermann Privatsektkellerei für deutsche Sektkultur mit französischem Erbe, die Erzeugnisse reifen im eigenen Sektkeller in Breisach am Rhein in traditioneller Flaschengärung. Im Jahr 2017 verwirklichte Geldermann einen umfassenden Relaunch, der der Marke den Weg für die Zukunft geebnet hat. Seit Mai 2017 sind die Sorten Brut, Classique sec und Rosé sec in neuem Design im Lebensmitteleinzelhandel erhältlich, seit 2018 ergänzen die Les Grands-Linie im On-Trade mit den Sorten Carte Blanche, Grand Brut und Grand Rosé das Produktportfolio. Die Geldermann Privatsektkellerei gehört seit 2003 zum Premiumsegment der Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien GmbH.

Downloads

X